VERZEICHNISMEDIEN

Lexika, Wörterbücher, Nachschlagewerke und Register sind meist sehr umfangreiche, schnelllebige Werke, wo es aufgrund der starken Konkurrenzsituation mit dem Internet zu einem enormen Kostendruck auf die Verlage kommt. Daher ist sowohl der Seitenpreis vom Umbruch als auch die gleichzeitige Verfügbarkeit der Daten zur Onlinerecherche entscheidend für den Erfolg des Produkts.

Allerdings benötigen gerade diese Werke ein hohes Augenmerk in puncto Komfort für den Nutzer des Printprodukts. Verzeichnisse, Verstichwortungen, Kopf- und Fußleisten, Registerleisten, usf sollen der schnellstmöglichen Auffindbarkeit der Information dienen. Die Herausforderung: das Printwerk soll schneller zu benutzen als sein Online-Pendent.

Dies erreichen wir – kostengünstig – in einer Kombination aus vollautomatischem, regelgesteuerten Satz und der visuellen Qualitätssicherung der Feintypografie. Dazu verwenden wir meist Adobe FrameMaker.